Motorrad-Andalusien

Motorradreise Transandalusien Individuell

feature-img
feature-img
feature-img
feature-img
feature-img
feature-img
feature-thumb
feature-thumb
feature-thumb
feature-thumb
feature-thumb
feature-thumb
  • Windmühlen bei Zahara

     

  • DAUER

    8 Tage

Eine selbstgeführte Motorradreise für leidenschaftliche Fahrer, die Andalusien vom Mittelmeer über das Zentralgebiet bis zum Atlantik kennenlernen möchten.

Es erwartet Sie eine Vielfalt an landschaftlichen Krontrasten mit Hochgebirgszügen, Korkeichen- und Pinienwäldern, Stauseen bis hin zu endlosen Sandstränden und Steilküsten. Auf ruhigen und kurvenreichen Nebenstraßen erkunden Sie die Schönheiten Andalusiens mit seinen malerischen "Weißen Dörfern", die auf eine kurze Pause in den  traditionellen Bars einladen.

 

Reisepreis: ab € 895,- p.P. 

1 Woche in 3-4* Hotel im DZ / FR inkl. Mietmotorrad (ohne Km-Limit)

 

Über Reiseanfrage erhalten Sie von uns den Preis für Ihren Wunschtermin - Tägliche Anreise möglich.

1. Tag Málaga - Torremolinos

Ankunft in Málaga und Transfer zum Hotel/Vermiestation in Torremolinos, ein beliebter Ferienort an der Costa del Sol und nur 12 km von der Provinzhauptstadt Málaga entfernt. Kilometerlange Sandstrände und eine gut ausgebaute touristische Infrastruktur erwarten hier den Besucher. Auf der Strandpromenade „Paseo Maritimo“ kann man herrlich flanieren und zahlreiche Strandrestaurants „Chringuitos“ locken mit mediterranen Spezialitäten. Übernachtung in Torremolinos. (Je nach Ankunftszeiten in Málaga können Sie die Tour auch am gleichen Tag starten). Auslieferung der Motorräder am Airport gegen Aufpreis und Restgepäck-Aufbewahrung ohne Mehrkosten möglich! 

2. Tag Torremolinos - La Herradura - Trevelez - Granada

Morgens findet die Übergabe der Leihmotorräder in der 50 m entfernten Miestation statt. Die erste Ettappe führt ab Nerja auf einer gutausgebauten und kurvenreichen Küstenstraße an Steilklippen mit schönen Aussichtspunkten und kleinen Ortschaften wie La Herradura entlang, wo sich ein kurzer Halt an einer der vielen Strandbars anbietet. Nun erwartet Sie der Anstieg zum Südhang der Sierra Nevada quer durch die Alpujarras zum höchstgelegenen Dorf Spaniens -Trevelez - mit seinem hervorragenden Serrano-Schinken. Anschließend Weiterfahrt in die historische Provinzstadt Granada. Übernachtung in Granada. Fahrtstrecke: ca. 270 Km 

3. Tag Granada - Montefrío - Loja - Rute -  Carcabuey - Zuheros - Castro del Rio - Córdoba 

Die Anfahrt nach Montefrio, eines der schönsten Dörfer der Provinz Granadas, ist beeindruckend und schon wenig später erreicht man die Sierra de las Subbeticas von Córdoba. Am Stausee von Iznajar vorbei und durch die Orte Rute und Carcabuey, beginnt das von Hügel- und Berglandschaften mit endlosen Olivenhainen geprägte Mittelgebirge. Nach dem Besuch des weißen Dorfes Zuheros, wo Sie auf der Burgterrasse bei einem kühlen Getränk einen wunderschönen Ausblick genießen können, gelangen Sie über Castro del Río schließlich in die Kalifenstadt Córdoba. Übernachtung in Córdoba. Fahrtstrecke: ca. 280 Km

4. Tag Córdoba - Hornachuelos - Constantina - Cazalla de la Sierra - Carmona 

Von Córdoba aus geht es vorerst über einen flachen Abschnitt und später auf kurvigen Nebenstraßen in die Sierra von Hornachuelos. Die abwechlungsreiche Fahrt führt vorbei am Stausee El Retortillo und weiter in die wunderschöne Sierra Norte von Sevilla. Die "Dehesa" besteht überwiegend aus Korkeichenwäldern mit weidenden Stieren und Schwarzklauenschweinen - ein absoluter Kontrast zu den bisher durchquerten Naturlandschaften Andalusiens. Wir empfehlen einen Halt in einer der Ortschaften wie Cazalla de la Sierra oder Constantina, um die gastronomischen Spezialitäten dieser Region wie die iberischen Fleischspezialitäten, Pilz- und Kastaniengerichte näher kennenzulernen. Weiterfahrt nach Carmona, wo die heutige Übernachtung stattfindet. Ein gutes Abendessen garantiert das kuriose Höhlen-Restaurant "La Cueva", welches sich vor dem Eingangstor der Stadtmauer befindet. Fahrtstrecke: ca. 210 Km

5. Tag Carmona - Coripe - Zahara de la Sierra - Grazalema -  Ronda 

Die Fahrt führt heute in die spektakuläre Sierra de Grazalema, eine der Highlights auf dieser Tour. Schon nach ca. 65 Km beginnen bei Coripe die schmalen Straßenzüge mit den engen Kurven. An einer imposanten Stauseemauer entlang in Richtung Zahara de la Sierra gelangt man in die Gebirgswelt dieses Naturparks. Die Vegetation mit den weitläufigen Korkeichenwäldern und den kahlen Gipfeln ist beeindruckend und bietet malerische Aussichten. Vor hier aus geht es weiter nach Ronda, wo die berühmte Schlucht "El Tajo" die Stadt in zwei Teile trennt. Ein Abstecher in das nahegelege Dorf Setenil de las Bodegas ist aufgrund seiner Höhlenhäuser und Tavernen am Flusslauf immer empfehlenswert. Übernachtung in Ronda. Fahrtstrecke: ca. 180 Km

6. Tag Ronda - Cortes de la Frontera - Alcala de Gazules - Medina Sidonia -  Conil de la Frontera 

Über das Hochplateau des Naturparks Sierra de Cádiz, das sich auf eine Gesamtlänge von 160 Km erstreckt, geht es in westliche Richtung langsam zur Atlantikküste an die Costa de la Luz. Dieser Küstenabschnitt ist besonders bekannt für seine Sandstrände und dem kristallklaren Wasser. Der Fischerort Conil de la Frontera mit seinen engen Gassen und besonderem Flair sorgt für Entspannung und Erholung auf dieser Tour. Übernachtung in Conil. Fahrtstrecke: ca. 170 Km

7. Tag Conil - Caños de Meca - Barbate -  Zahara de los Atunes - Tarifa - Marbella - Torremolinos 

Die letze Etappe führt an der Costa de la Luz entlang, an dem unzählige kleine Küstenorte passiert werden und einen kleinen Abstecher wert sind. Viele Strandrestaurants bieten regionale Fischspezialitäten an und besonders zu empfehlen sind die traditionellen Thunfischgerichte in den Fischerdörfern Barbate oder Zahara de los Atunes. Vorbei an kilometerlangen Stränden reicht der Blick bis nach Afrika und schon von weitem kann man den immensen Felsen von Gibraltar erspähen, der ins Mittelmeer hineinragt. Weiter auf der Küstenstraße der Costa del Sol entlang, nähern Sie sich langsam dem Ziel der Reise - Torremolinos, wo die letzte Übernachtung stattfindet. Rückgabe der Leihmotorräder an der Mietstation am späten Vormittag. Fahrtstrecke: ca. 230 Km

8. Tag Abreise

Nach dem Frühstück Check-out im Hotel und Transfer in Eigenregie zum Flughafen Málaga oder Verlängerung der Reise.

Bitte beachten Sie! Es handelt sich hier lediglich um ein Vorschlag zum Reiseverlauf. Selbstverständlich bestimmen sie den Tages- bzw.  Reiseablauf. 

 

Leistungen bei einer individuelle Motorradreise:

  • 7 Übernachtungen im DZ mit Frühstück in 3 - 4* Hotels 
  • Leihmotorrad (Yamaha MT07, Tracer 700, BWW GS 750)  für 5 Tage inkl.(MT09, Tracer 900 mit € 90,- Zuschlag für GS 1200, Teneré 1200, € 240,- Aufpreis)
  • Motorradzubehör: Helme, Topcase, Schlösser, Stoffseitentaschen, etc.     
  • Info- und Kartenmaterial mit Streckenverlauf für die Motorradtouren

 

Leistungen bei einer geführtem Gruppenreise:

  • 7 Übernachtungen im DZ mit Früchstück in 3 - 4* Hotels
  • Leihmotorrad Fazer 800S, MT07-09, Tracer 700, BMW GS 700 o. ä.  inkludiert (GS 1200 gegen Aufpreis) 
  • deutsch-spanischsprachiger Tourguide während der gesamten Motorradreise
  • Begleitfahrzeug für Gepäcktransport und Service auf Anfrage
  • Picknick auf einer der Motorradtouren

 

Zusatzkosten:

  • Einzelzimmer-Zuschlag: ab € 215,-
  • Beifahrer (im Doppelzimmer): ab € 490,-
  • Motorrad-Navi: (Garmin Serie Zumo oder Tom Tom Rider 40) € 7,- pro Tag (Kaution € 300,- innerhalb der SB) 

 

Tipp: Wir empfehlen die Mitnahme eines Navi-Gerätes und eigener Helme!

 

Zu unseren Motorrädern...

Siehe Gästebuch-Ihre Meinungen...!